Behandlung

Für die erste Therapiesitzung sollten Sie etwa 60 – 90 Minuten einplanen.

In dieser Zeit wird ein ausführlicher Anfangsbefund erstellt.

Neben allgemeinen Fragen zum Patienten beinhaltet dieser eine Gangbildanalyse sowie eine orthopädische und ggf. neurologische Untersuchung. Hierbei mache ich mir ein Bild von der Muskelbeschaffenheit, Gelenkbeweglichkeit und der Schmerzlokalisation.
Sofern eine tierärztliche Diagnose vorliegt, dient diese zusammen mit meinen Untersuchungsergebnissen als Grundlage für den weiteren Behandlungsplan. Dieser wird individuell auf Ihren Hund und seine Problematik zugeschnitten.

Canisfit Behandlung

Dabei versuche ich Vorlieben Ihres Hundes zu berücksichtigen, damit er sich entspannen kann und wir das bestmögliche Ergebnis erzielen.

In Absprache mit Ihnen lege ich die Therapieformen und Behandlungsintervalle fest. Abschließend findet noch eine kurze Behandlung statt.

 

Zeitlicher Aufwand

Erstbehandlung mit Befunderhebung: 60 – 90 Minuten
Weitere Behandlungseinheit: ca. 50 Minuten

Die Anzahl der Behandlungen ist einerseits abhängig von der Erkrankung als auch von der Mitarbeit des Tieres. Ängstliche Tiere werden entsprechend langsam an die jeweilige Therapiemaßnahme herangeführt.

 

Bitte bedenken Sie:

Eine erfolgreiche Sitzung setzt voraus, dass Ihr Hund oder Ihre Katze in der Lage ist, ruhig zu sitzen, zu stehen oder bestenfalls zu liegen. Ein permanentes Herumspringen führt zum Abbruch der Behandlung, wird Ihnen jedoch trotzdem in Rechnung gestellt.